Igor Miagtchenkov mit Höfner HM-88 CE

Igor Miagtchenkov studierte in Kaliningrad, Russland, Klassische Gitarre. Er war als Solist der Philharmonie Kaliningrad tätig, lebt und arbeitet seit 1995 in Deutschland.

In Mainz schloss er erfolgreich das Aufbaustudium mit Konzertdiplom ab und absolvierte darüber hinaus zahlreiche internationale Meisterkurse im In- und Ausland – im Rahmen des Rheingau Musikfestivals bei Alvaro Pierri, am Mozarteum Salzburg in der Meisterklasse der Sommerakademie, sowie bei José Louis Gonzalez in Alcoy, um nur einige zu nennen.

Zu seinem umfassenden Repertoire gehören neben zahlreichen Werken für Solo-Gitarre auch Suiten  und Orchesterwerke wie beispielsweise das „Concierto de Aranjuez“ von Joaquin Rodrigo.